Inhalt

,,Kunst:Offen" im Stadtmuseum Bergen auf Rügen

Sonderöffnungszeiten und Künstlergespräch mit Inka in der Sonderausstellung »Inka: Retrospektive eines halben Jahrhunderts«

Beginn:

Datum: 18.05.2024Uhrzeit: 10:00 Uhr

Ende:

Datum: 19.05.2024Uhrzeit: 18:00 Uhr

Ort:

Stadtmuseum Bergen auf Rügen

Ortschaft:

Bergen auf Rügen

Termin exportieren

18.05.2024 und 19.5.2024, jeweils 10-18 Uhr

Ort: Stadtmuseum Bergen auf Rügen, Billrothstraße 20 a (im Klosterhof/ nahe der Kirche St. Marien)

Im Rahmen von „Kunst:Offen“ ergibt sich am 18. und 19.Mai 2024 die Möglichkeit für interessierte Besucher*innen mit der  Künstlerin Inka ins Gespräch zu kommen. Direkt und unmittelbar in der Sonderausstellung „Inka: Retrospektive eines halben Jahrhunderts“ spricht die international anerkannte Malerin über ihre Inspirationen und gibt Einblick in ihre kreative Welt. Im Austausch mit einem interessierten Publikum erläutert sie die Hintergründe ihrer Kunst und geht auf ausgewählte Werke besonders ein. Durch den Diskurs zwischen Malerin und Besuchern wird das Verständnis für Inka's Schaffen vertieft und die präsentierten Exponate in der Solo-Schau erstrahlen in neuem Licht!

Inka's Kunst umfasst Portraits, Hinterglasmalerei, Konzeptionelle, Figurative und noch viel mehr. Sie zieht den Betrachter mit ihren Werken in eine Welt der Leichtigkeit, der Kraft und der tanzenden Farben. Die Solo-Schau umfasst Exponate aus fünf Jahrzehnten und präsentiert Hinterglasmalereien, Materialcollagen, Acryl- und Ölmalereien auf Sperrholz und Skulpturen in Ton und Holz. Die jüngsten Exponate in der Sonderausstellung stellen Mischtechnikarbeiten in Öl und Acryl auf Leinwand dar.

Zu den prägnantesten Merkmalen von Inka‘s Kunst zählt einerseits die strahlende Sonne als Sinnbild für Freude und eine lebensbejahende Einstellung und andererseits ihre Vorliebe für feingliedrige und ornamentale Details. Inka's Vielseitigkeit zeigt sich nicht nur in der Motivauswahl, sondern ebenso in ihrem souveränen Umgang mit verschiedenen Materialien wie Leinwand, Papier, Glas und Porzellan. So erschafft sie durch die ansprechende Bemalung von Holz- und Straußeneiern farbenfrohe Kreationen und erschwingliche Kunstwerke.

Inka's Schaffen wurde international in über 50 Ausstellungen präsentiert, darunter in der Schweiz, Deutschland, Italien, Tokio und Miami.

Der Eintritt ist kostenfrei.