Inhalt

Sonderausstellung "Landschaftsmalerei. 30 Jahre Stadtmuseum Bergen auf Rügen"

Das Stadtmuseum präsentiert vom 28.05. bis zum 17.09.2022 seine neue Sonderausstellung »Landschaftsmalerei. 30 Jahre Stadtmuseum Bergen auf Rügen«.

Beginn:

Datum: 28.05.2022

Ende:

Datum: 17.09.2022

Ort:

Stadtmuseum Bergen auf Rügen

Frau Emonds

Museumsleiterin

Billrothstraße 20 a
18528 Bergen auf Rügen

Ortschaft:

Bergen auf Rügen

Preis:

Erwachsene: 2,00 Euro; Ermäßigt: 1,00 Euro; Familienkarte: 4,00 Euro; Gruppe: 1,00 Euro

Termin exportieren

Das Stadtmuseum präsentiert vom 28.05. bis zum 17.09.2022 seine neue Sonderausstellung „Landschaftsmalerei. 30 Jahre Stadtmuseum Bergen auf Rügen“. Diese Bilderschau stellt einen der Höhepunkte im diesjährigen Jubiläumsjahr dar. Gezeigt werden große und kleine Schätze aus dem eigenen Bestand zum Thema gemalte Landschaften. Zu den Highlights der Sonderausstellung gehören die Ölgemälde „Steilküste bei Sassnitz“ von Carl Hummel (1821-1906) und „Eichen und Hünengrab am Strand von Rügen“ von Ferdinand Konrad Bellermann (1814-1889). Beide Maler besuchten die Insel Rügen und ließen sich von der hiesigen Landschaft inspirieren.

Aquarelle und Zeichnungen von Erich Kliefert, Elisabeth Büchsel, Walter G. Goes, Heinrich Lietz, Hans Dieter Bartel, Otto Bogatzky, Hans Bogatzky, August Bogatzky, Hermann Kleim, Bertram von Schmiterlöw, Marie Pieper, Sylvia Kastner, Bruno Jüttner, Anneliese Hoge, Kostas Zuolis, Gunter Ullrich, Wolfgang Marzahn und weitere ergänzen die Sonderausstellung unter dem verbindenden Thema Landschaften. Neben den reizvollen Küstenansichten zeigen die verschiedenen Bilder aus der dreißigjährigen Geschichte des Stadtmuseums Boddenansichten und in Landschaften eingebettete Siedlungen und Großsteingräber.

Die Sonderausstellung kann noch bis zum 17. September im Stadtmuseum Bergen auf Rügen besichtigt werden.