Inhalt

Cybercrime Informationserteilung

Allgemeine Informationen

In jedem Bundesland gibt es eine „Zentrale Ansprechstelle Cybercrime“ (ZAC-Dienststelle) für die Wirtschaft. Die ZAC-Dienststellen sind in den Landeskriminalämtern verortet.

Cybercrime sind alle Straftaten, die sich gegen das Internet, Datennetze, IT-Systeme und deren Daten richten oder die mittels IT begangen werden, beispielsweise:

  • Daten-/ Identitätsdiebstahl,
  • Datenhehlerei,
  • Online-Erpressung mittels:
    • DDoS (Distributed-Denial-of-Service) oder
    • Ransomware/ Kryptotrojaner,
  • Man-in-the-middle-Angriff sowie
  • CEO-Fraud.

Sie können auch dann Kontakt aufnehmen, wenn Sie sich über Maßnahmen zur Prävention von Cybercrime beraten lassen möchten. Zuständig ist für Sie diejenige ZAC-Dienststelle des Bundeslandes, in dem Ihr Unternehmen ansässig ist.

Rechtsgrundlagen

Erforderliche Unterlagen

keine

Voraussetzungen

  • Ihr Unternehmen ist Opfer von Cybercrime geworden oder
  • Sie möchten sich über Maßnahmen zur Prävention von Cybercrime beraten lassen.

Kosten

keine

Fristen

keine

Formulare

Formulare: keine

Onlineverfahren möglich: nein

Schriftform erforderlich: nein

Persönliches Erscheinen nötig: nein

Ansprechpunkt

Zentrale Ansprechstellen Cybercrime der Polizeien der Länder und des Bundes für die Wirtschaft:

Bundeskriminalamt:
Telefon: 0611 55-15037
E-Mail: zac@cyber.bka.de 

Baden-Württemberg:
Telefon: 0711 5401-2444
E-Mail: cybercrime@polizei.bwl.de 

Bayern:
Telefon: 089 1212-3300
E-Mail: zac@polizei.bayern.de 

Berlin:
Telefon: 030 4664-924924
zac@polizei.berlin.de 

Brandenburg:
Telefon: 03334 388-8686
E-Mail: zac@polizei.brandenburg.de 

Bremen:
Telefon: 0421 362-3853
E-Mail: cybercrime@polizei.bremen.de 

Hamburg:
Telefon: 040 4286-75455
E-Mail: zac@polizei.hamburg.de 

Hessen:
Telefon: 0611 83-8377
E-Mail: zac.hlka@polizei.hessen.de 

Mecklenburg-Vorpommern:
Telefon: 03866 64-4545
E-Mail: cybercrime.lka@polmv.de 

Niedersachsen:
Telefon: 0511 26262-3804
E-Mail: zac@lka.polizei.niedersachsen.de 

Nordrhein-Westfalen:
Telefon: 0211 939-4040
E-Mail: cybercrime.lka@polizei.nrw.de 

Rheinland-Pfalz:
Telefon: 06131 65-2565
E-Mail: lka.cybercrime@polizei.rlp.de 

Saarland:
Telefon: 0681 962-2448
E-Mail: cybercrime@polizei.slpol.de 

Sachsen:
Telefon: 0351 855-3226
E-Mail: zac.lka@polizei.sachsen.de 

Sachsen-Anhalt:
Telefon: 0391 250-2244
E-Mail: zac.lka@polizei.sachsen-anhalt.de 

Schleswig-Holstein:
Telefon: 0431 160-42727
E-Mail: cybercrime@polizei.landsh.de 

Thüringen:
Telefon: 0361 341-4545
E-Mail: cybercrime.lka@polizei.thueringen.de 

Verfahrensablauf

Ist Ihr Unternehmen Opfer von Cybercrime geworden oder möchten Sie sich über Maßnahmen zur Prävention von Cybercrime beraten lassen, können Sie sich telefonisch oder per E-Mail an Ihre ZAC-Dienststelle wenden. Das weitere Verfahren ist dann vom jeweiligen Einzelfall abhängig.

Bearbeitungsdauer

keine

Typisierung

7