Sprungziele
Seiteninhalt

Partnerstädte

„Zusammenwachsen – Zusammen Wachsen“

Das ist das Motto der Unternehmensgruppe Pommersche Diakonie für das Jahr 2019. An diesem orientiert sich auch die Jahresplanung des Ernst–Moritz–Arndt-Heimes in Bergen auf Rügen. Ein Projekt wird in der Laienspielgruppe der Einrichtungorganisiert, das seinen Höhepunkt in der Teilnahme am „Theater all inklusiv“ finden wird, welches am 19.Oktober 2019 in Oldenburg (Holstein) stattfinden wird. Seit vielen Jahren gibt es zahlreiche unterschiedliche Verbindungen des Ernst–Moritz–Arndt-Heimes mit der Stadt Bergen auf Rügen.

Seit dem Jahr 1992 gibt es das Laienspiel als ein Freizeitangebot für die Menschen im gemeinschaftlichen Wohnen. Auf unterschiedliche Art und Weise können sich Menschen hier einbringen. Ist es für den einen eine Hauptrolle, ist es für den anderen die Nebenrolle. Versucht sich der eine im auswendigen Lernen von Texten, möchte ein anderer lieber gar nichts sagen. Gemeinsam ergibt sich daraus eine gemischte Gruppe in der jeder eine Rolle spielt und Gemeinsamkeit erlebt. In den vielen Jahren ist die Laienspielgruppe zusammengewachsen und zusammen gewachsen. Aus anfangs einer kleinen Darstellung der Verkündigungsgeschichte zu Weihnachten ist ein umfangreiches (Zusammen-) Spiel von Menschen mit und ohne Behinderungen geworden. Ebenso haben sich die Stücke verändert. Nichts Professionelles, sondern so wie die Mitspieler es nach ihren Fähigkeiten umsetzen können. Von der Idee bis zur Aufführung ist es ein gemeinsamer Weg der oftmals von Lachen begleitet wird.

Als wir zu Beginn des Jahres die Anfrage der Stadt Bergen erhielten zu einer evtl. Beteiligung am „Theater all inklusiv“ der Partnerstadt Oldenburg, haben wir uns sehr gefreut,waren aber auch voller Respekt, denn das bedeutet ja auch, das die Laienspielgruppe die Stadt Bergen auf Rügen dort vertritt. Schon einige Male hatten wir die Möglichkeit, an integrativen Theaterfestivals in Schwerin und Neubrandenburg teilzunehmen. Jedes Mal kamen wir mit einem reichen Erfahrungsschatz zurück, beeindruckt von anderen „Schauspielen“, aber auch von Auftritten auf einer richtigen Theaterbühne. Laienspiel im Freizeitangebot bedeutet aber nicht nur Proben und Auftritte, sondern auch gemeinsame Freizeiten über mehrere Tage hinweg in Hamburg, Schwerin, Neubrandenburg, Berlin und vielen anderen Orten gemeinsam Zeit zu verbringen, sich gegenseitig zu erleben und zu ergänzen. Laienspiel heißt auch, dass ich mich verkleiden kann, in eine andere Rolle schlüpfe, mit verstellter Stimme spreche, mal so richtig anders als sonst sein kann, denn es ist ja „nur“ eine Rolle die ich spiele.

Seite zurück Nach oben