Inhalt
Datum: 11.11.2022

Aktuelle Beteiligungsverfahren in der Stadt Bergen auf Rügen

Hinweis: Stellungnahmen / Informationen oder Anregungen können Sie hier per E-Mail an Herrn Wegener senden.

Satzungsverfahren - Klarstellungs- und Ergänzungssatzung "Wohnen in Zittvitz" - Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 BauGB

Die Stadtvertretung der Stadt Bergen auf Rügen hat auf ihrer öffentlichen Sitzung am 14.09.2022
den Entwurf der Klarstellungs- und Ergänzungssatzung „Wohnen in Zittvitz“ für die Ortslage Zittvitz gebilligt und gemäß § 34 Abs. 6 BauGB in Verbindung mit § 13 Abs. 2 BauGB zur öffentlichen Auslegung bestimmt.

Das Plangebiet liegt nordöstlich der Ortslage Bergens im Ortsteil Zittvitz angrenzend an das Gemeindegebiet der Gemeinde Buschvitz. Grundsätzlich ist zwischen dem Klarstellungsbereich und dem Ergänzungsbereich zu unterschieden. Der Klarstellungsbereich der Satzung umfasst folgende Flurstücke der Gemarkung Zittvitz, Flur 1 28/2, 30/2, 31/1, 29/3 und 71/4 sowie teilweise: 20/4, 30/3, 30/4, 31/2, 32/1, 33/1, 33/3, 33/4, 33/5, 33/27, 69, 70, 71/5, 71/7, 73/7. Die Gesamtfläche der Klarstellungssatzung beträgt ca. 0,8 ha
Die südliche Klarstellungssatzungsgrenze wird an einem Durchlass zu den westlichen Hinterliegergrundstücken gezogen. Der Innenbereich setzt sich allerdings noch weiter nach Südwesten als Ortslage Zittvitz fort. Mit der vorliegenden Klarstellung soll die sich im Norden anschließende Ergänzung legitimiert werden. Somit wird die Darstellung der Klarstellungssatzung als ausreichend angesehen.
Der Ergänzungsbereich erstreckt sich auf die folgenden Flurstücke der Gemarkung Zittvitz Flur 1:
71/4, 71/6, 72/1, 72/2, 73/6, 73/9, mit einer Gesamtfläche von ca. 0,7 ha.

Verfahrensunterlagen:
- Bekanntmachung der Stadt Bergen auf Rügen - Amtsbote
- Entwurf Klarstellungs- und Ergänzungssatzung
- Entwurf Begründung zur Satzung